10 Methoden zur Behebung von Computereinbrüchen

Aktualisiert September 2022: Erhalten Sie keine Fehlermeldungen mehr und verlangsamen Sie Ihr System mit unserem Optimierungstool. Holen Sie es sich jetzt unter - > diesem Link

  1. Downloaden und installieren Sie das Reparaturtool hier.
  2. Lassen Sie Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann deinen Computer reparieren.

Seien wir doch mal ehrlich!Wir alle haben schon einmal eines der ärgerlichsten Probleme mit Computern erlebt, wenn wir gerade etwas Wichtiges erledigen und der Computer einfriert.Ihr PC wird zu dem Zeitpunkt unbrauchbar, an dem Sie ihn am meisten brauchen, und Sie verlieren den gesamten Arbeitsfortschritt.

Keine Sorge, das ist ein recht häufiges Problem, das auch leicht zu beheben ist.In diesem Artikel werden wir Sie durch alle Methoden führen, die Sie ausprobieren können, um Ihren Computer wieder zum Laufen zu bringen.

Ist der Computer blockiert?

Wenn Ihr Computer plötzlich eingefroren ist, sollten Sie ihm etwas Zeit geben, um sich zu erholen und sich selbst zu erholen.Prüfen Sie einige Minuten lang, ob der Computer in der Lage ist, das Problem automatisch zu lösen.Wenn dies nicht der Fall ist und der Computer weiterhin eingefroren bleibt, überprüfen Sie, ob die folgenden Dinge ebenfalls geschehen, um festzustellen, ob es sich um einen Deadlock handelt oder nicht:

  1. Versuchen Sie, den Mauszeiger auf dem Bildschirm zu bewegen.Wenn er sich auch nach einigen Minuten Wartezeit nicht bewegt, haben Sie es wahrscheinlich mit einer Blockierung zu tun.
  2. Drücken Sie die Feststelltaste auf der Tastatur.Wenn es funktioniert, handelt es sich wahrscheinlich um ein Softwareproblem, das Sie mit dem Windows-Taskmanager beheben können.Falls die Feststelltaste nicht aufleuchtet, handelt es sich wahrscheinlich um eine Verriegelung.

Wenn Sie vermuten, dass Ihr Computer blockiert ist, probieren Sie die folgenden Lösungen aus, um das Problem zu beheben:

  1. Aktivieren Sie den Task-Manager:

Der einfachste Weg, das System wieder aufzutauen, ist die Aktivierung des Task-Managers.Befolgen Sie dazu die unten aufgeführten Schritte:

Wichtige Hinweise:

Mit diesem Tool können Sie PC-Problemen vorbeugen und sich beispielsweise vor Dateiverlust und Malware schützen. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, Ihren Computer für maximale Leistung zu optimieren. Das Programm behebt häufige Fehler, die auf Windows-Systemen auftreten können, mit Leichtigkeit - Sie brauchen keine stundenlange Fehlersuche, wenn Sie die perfekte Lösung zur Hand haben:

  • Schritt 1: Laden Sie das PC Repair & Optimizer Tool herunter (Windows 11, 10, 8, 7, XP, Vista - Microsoft Gold-zertifiziert).
  • Schritt 2: Klicken Sie auf "Scan starten", um Probleme in der Windows-Registrierung zu finden, die zu PC-Problemen führen könnten.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf "Alles reparieren", um alle Probleme zu beheben.

herunterladen

Schritt 1. Drücken Sie dieStrg-Taste + Alt + Entfum ein Menü zu öffnen.Wählen Sie den Task-Manager aus der Liste aus.

Schritt 2. Wählen Sie nun das Programm, das nicht reagiert, und wählen Sie dannAufgabe beenden.

Schritt 3. Warten Sie etwa 30 Sekunden, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

  1. Starten Sie Ihr System neu

Wenn Sie nicht auf den Task-Manager zugreifen können oder er nicht funktioniert, sollten Sie den Computer neu starten.Halten Sie den Netzschalter gedrückt, bis sich der Computer ausschaltet.Schalten Sie den Computer nach einer Wartezeit von mindestens 30 Sekunden wieder ein.

Warum friert Ihr Computer immer wieder ein?

Wenn Sie die Ursache des Problems ermitteln, können Sie es schnell beheben.Werfen wir also einen Blick auf die Hauptursachen für das Problem, um das es hier geht.Im Folgenden finden Sie die wichtigsten möglichen Gründe, warum Ihr Computer immer wieder zufällig einfriert:

  1. Viele offene Programme
  2. Fehlerhafte oder veraltete Treiber
  3. Überhitzung
  4. Nicht genug RAM
  5. Änderungen der BIOS-Einstellungen
  6. Defekte USB/externe Hardware
  7. Virus oder Malware
  8. Beschädigte oder fehlende Systemdateien
  9. Software-Probleme

Wie behebt man den Fehler "Computer friert ein"?

Wenn Ihr Computer willkürlich und ziemlich oft einfriert, sollten Sie die unten aufgeführten Lösungen ausprobieren.Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, das Problem des Einfrierens des Computers zu beheben.Sie finden sie unten aufgeführt:

  1. Externe Geräte wie Maus und Tastatur überprüfen
  2. Beenden von Prozessen über den Task-Manager
  3. Beseitigen Sie die Temp-Dateien
  4. Bringen Sie Ihren Computer an einen kühleren Ort
  5. Aktualisieren Sie die veralteten Treiber
  6. Speicherprüfung durchführen
  7. Den SFC-Scan ausführen
  8. Systemwiederherstellung ausführen
  9. Prüfen auf RAM-Probleme
  10. Prüfen Sie den Zuverlässigkeitsmonitor

Siehe auch Steuerung der Lüftergeschwindigkeit unter Windows

Lösung 1: Überprüfen Sie externe Geräte wie Maus und Tastatur

Ihre Maus und Ihre Tastatur sollten richtig angeschlossen sein.Andernfalls kann es zu Problemen wie dem wiederholten Einfrieren Ihres Computers kommen.Versuchen Sie, die Maus und die Tastatur wieder fest anzuschließen, und prüfen Sie, ob das Problem des Einfrierens behoben ist.

LESEN :  Was ist ein unerwarteter Trap-Fehler im Kernelmodus? - Was verursacht einen unerwarteten Trap-Fehler im Kernelmodus?

Lösung 2: Beenden von Prozessen über den Task-Manager

Die Programme auf Ihrem Computer benötigen eine bestimmte Menge an internen und externen Ressourcen, um ordnungsgemäß zu funktionieren.Wenn Sie viele Programme gleichzeitig starten, kann Ihr Computer aufgrund von Speichermangel langsam arbeiten und einfrieren.Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie einige Programmprozesse beenden.Befolgen Sie dazu die unten aufgeführten Schritte:

Schritt 1. Drücken SieStrg + Umschalt + EscTasten, um den Task-Manager zu öffnen.

Schritt 2. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Programme, die als "nicht antwortend." Klicken Sie dann aufAufgabe beenden. Prüfen Sie nun, ob das Problem des Einfrierens des Computers behoben ist oder nicht.

Lösung 3: Entfernen Sie die Temp-Dateien

Wenn viele temporäre Dateien auf der lokalen Festplatte Ihres Computers gespeichert sind, kann dies den Speicherplatz Ihres Systems belasten.Und wenn der Speicher fast voll ist, kann es passieren, dass Ihr Computer sich aufhängt.In diesem Fall müssen Sie einige temporäre Dateien löschen, um Platz zu schaffen.

Schritt 1.Drücken Sie dieFenster + RTaste und geben Sie "Aushilfe." Klicken Sie aufOK.

Schritt 2.Drücken Sie dieStrg-Taste und Aum alle temporären Dateien auszuwählen.Klicken Sie dann aufDelum die Dateien zu löschen.Prüfen Sie, ob Ihr Computer jetzt einwandfrei läuft oder nicht.

Lösung 4: Bringen Sie Ihren Computer an einen kühleren Ort

Der Computer kann zwar den ganzen Tag lang arbeiten, aber manchmal vergessen wir, dass er auch überhitzt.Eine übermäßige Erwärmung kann Ihren Computer verlangsamen und zum Einfrieren führen.Hohe Temperaturen können auch den integrierten Schaltkreis des Prozessors Ihres Systems beschädigen.

Wenn sich Ihr Computer also überhitzt, bringen Sie ihn an einen kühleren Ort und stellen Sie sicher, dass die Lüftungsschlitze nicht blockiert sind.Stellen Sie außerdem sicher, dass der Computer gut belüftet ist, um Überhitzungsprobleme zu vermeiden.

Lösung 5: Aktualisieren Sie die veralteten Treiber

Wenn Ihr Grafiktreiber veraltet ist, müssen Sie ihn aktualisieren.Auch andere fehlerhafte Treiber, z. B. für USB, Tastatur oder andere externe Geräte, können dazu führen, dass Ihr Computer hängen bleibt oder einfriert.

Um herauszufinden, welches externe Gerät das Problem verursacht, können Sie versuchen, ein externes Gerät nach dem anderen anzuschließen und zu untersuchen, ob dies den Computer zum Einfrieren bringt.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihre Gerätetreiber zu aktualisieren:

Schritt 1.Klicken Sie mit der rechten Maustaste aufDieser PC(wenn Sie Windows 10/8 verwenden) oderMein Computer(im Falle von Windows 7). Klicken Sie aufVerwalten,und dann aufGeräte-Manager.

Schritt 2.Klicken Sie anschließend auf die Kategorie, deren Treiber aktualisiert werden müssen.

Siehe auch 4 Lösungen für AMD Radeon-Einstellungen, die sich nicht öffnen lassen

Schritt 3.Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf den Namen der Hardware und wählen SieTreibersoftware aktualisieren(für Benutzer von Windows 10/8).

Wenn Ihr Gerät über Windows 7 verfügt, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen der Hardware und wählen SieEigenschaften. Klicken Sie dann auf das FeldTreiber aktualisierendie sich unterhalb der TasteTreibertab.

Danach müssen Sie nur noch den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen, um die Treiber zu aktualisieren.

LESEN :  So beheben Sie, dass ein zugeordnetes Netzlaufwerk Windows 11 nicht anzeigt [Schritte]

Lösung 6: Führen Sie eine Speicherprüfung durch

Wenn Ihre Speicherkarte beschädigt ist, könnte das der Grund dafür sein, dass Ihr Computer ständig einfriert.Sie müssen also eine Speicherprüfung auf Ihrem System durchführen, um das Problem zu identifizieren und zu beheben:

Schritt 1.Drücken Sie dieWindows-Taste + Rauf der Tastatur.Dies öffnet dieDienstprogramm ausführen. Typmsdsched.exeund klicken Sie auf dasOKTaste.

Schritt 2.An diesem Punkt müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Arbeit gespeichert wird.Das Windows-Speicherdiagnosetool wird geöffnet.Klicken Sie nun aufJetzt neu starten und prüfen Sie auf Probleme (empfohlen).

Schritt 3. Warten Sie nun, bis der Test beendet ist.

Nun wird Ihr System neu gestartet und Sie erhalten die Testergebnisse.Wenn es keine Probleme mit der Speicherkarte feststellt, ist die Ursache etwas anderes.

Lösung 7: Den SFC-Scan ausführen

Manchmal können auch fehlende oder fehlerhafte Systemdateien zu einem eingefrorenen Computer führen.Um dieses Problem zu lösen, können Sie das Tool System File Checker (SFC) von Microsoft verwenden.Damit werden Ihre Systemdateien gescannt und die fehlenden oder beschädigten Dateien repariert.Folgen Sie den nachstehenden Schritten, um den SFC-Scan durchzuführen:

Schritt 1. Öffnen Sie die Windows-Suchleiste und geben Sie cmd ein.Klicken Sie in den Suchergebnissen aufEingabeaufforderungund klicken Sie aufAls Administrator ausführen.

Schritt 2. Klicken Sie nun aufJawenn Sie zur Bestätigung aufgefordert werden.

Schritt 3. Typsfc /scannowim Fenster der Eingabeaufforderung und drücken Sie dieEingabeSchlüssel.

Das SFC-Tool benötigt einige Zeit, um die beschädigten Systemdateien zu erkennen und zu ersetzen, falls sie gefunden werden.

Schritt 4.Starten Sie anschließend Ihr System neu, damit die Änderungen wirksam werden.Prüfen Sie nun, ob das Problem des Einfrierens des Computers behoben ist oder nicht.

Lösung 8: Systemwiederherstellung ausführen

Manchmal kann die Einführung von etwas Neuem auf Ihrem Computer auch einige unerklärliche Probleme mit dem System verursachen.So kann es beispielsweise vorkommen, dass der Computer einfriert, nachdem Sie die BIOS-Einstellungen geändert haben.Sie können Ihr System jederzeit auf einen Punkt zurücksetzen, an dem alles in Ordnung war.Befolgen Sie dazu die unten aufgeführten Schritte:

Schritt 1.Gehen Sie zumWindows-Suchfeldund geben Sie einwiederherstellen. Klicken Sie auf das Suchergebnis mit der AufschriftEinen Wiederherstellungspunkt erstellen.

Schritt 2.Klicken Sie aufSystemwiederherstellungund dann aufWeiter

Schritt 3. Wählen Sie nun den letzten Zeitpunkt aus, an dem der Computer einwandfrei funktionierte.Klicken Sie dann aufNächste.

Schritt 4. Speichern Sie die Daten Ihres Computers und drücken Sie dieOberflächeTaste.Klicken Sie dann aufJa.

Schritt 5.Warten Sie, bis die Wiederherstellung abgeschlossen ist.Prüfen Sie nach dem Neustart des Systems, ob das Problem des Einfrierens behoben wurde oder nicht.

Fix 9: Überprüfen auf RAM-Probleme

Wenn Ihr Computer häufig und regelmäßig einfriert, liegt das möglicherweise daran, dass nicht genügend Arbeitsspeicher vorhanden ist.Sie können versuchen, den Arbeitsspeicher aufzurüsten oder Ihr Betriebssystem neu zu installieren, um das Problem zu beheben.Im Folgenden werden die Schritte zur Aufrüstung des Arbeitsspeichers beschrieben:

Schritt 1.Öffnen Sie dieStartmenüund geben Sie einWindows-SpeicherdiagnoseWerkzeug im Suchfeld.

Siehe auch Was ist Unsecapp.exe und ist es sicher?

Schritt 2.Klicken Sie es an.Dadurch wird Ihr System neu gestartet und Ihr Speicher überprüft.Es benachrichtigt Sie auch, wenn es Probleme feststellt.

Wenn das Tool keine Probleme feststellt, benötigt Ihr System möglicherweise mehr Arbeitsspeicher.Führen Sie die folgenden Schritte aus, um dies zu erkennen:

LESEN :  Was ist Verbindung fehlgeschlagen mit Fehler 629 Windows 10 - Wie behebe ich die Verbindung fehlgeschlagen mit Fehler 629 Windows 10

Schritt 1. Drücken SieStrg + Escum den Task-Manager zu öffnen.

Schritt 2.Klicken Sie auf dasRegisterkarte Leistung. Wenn Sie sehen, dass der Arbeitsspeicher erschöpft ist, müssen Sie den Arbeitsspeicher aufrüsten.

Schritt 3.Googeln Sie nach dem Modell Ihres Laptops, um herauszufinden, für welche Art von Arbeitsspeicher er geeignet ist.

Suchen Sie auch nach den Anweisungen für den Austausch des RAMs.Die leichten Laptops werden in der Regel auf die Hauptplatine gelötet.In diesem Fall müssen Sie einen neuen Laptop kaufen.

Lösung 10: Überprüfen Sie den Zuverlässigkeitsmonitor

Wenn Sie die Ursache für das Einfrieren Ihres Computers nicht finden können, führen Sie ein paar zusätzliche Schritte durch.In diesem Fall können Sie auf den Windows 10 Zuverlässigkeitsmonitor zurückgreifen.Um darauf zuzugreifen, befolgen Sie bitte die unten angegebenen Schritte:

Schritt 1. Öffnen Sie dieBedienfeldgefolgt vonSystem und Sicherheit. Klicken Sie dann aufSicherheit und Wartungund wählen Sie schließlichReliability Monitor.

Schritt 2.DieWerkzeug für die Verlässlichkeitzeigt Ihnen ein Diagramm der Zuverlässigkeit Ihres Systems im Laufe der Zeit.

Hier können Sie nachsehen, wann die Absturzprotokolle erstellt und Aktualisierungen vorgenommen wurden.Darüber hinaus finden Sie auch die Zeit der Installation neuer Anwendungen zusammen mit Problemen mit dem Computer.

Suchen Sie nach einem Fehler, der etwa zur gleichen Zeit auftrat, als das Problem des Einfrierens des Computers begann.Hierfür müssen Sie möglicherweise einige technische Details oder die Microsoft-Datenbank einsehen.

Schritt 3.Wenn Sie einen Fehlercode finden, der mit dem Zeitpunkt des Einfrierens des Computers zusammenfällt, googeln Sie den Fehlercode und suchen Sie nach Möglichkeiten, ihn zu beheben.Wenn die Grafik darauf hindeutet, dass eine Systemaktualisierung die Ursache ist, können Sie aufSystemwiederherstellungum das Problem zu beheben.

Letzte Worte

Jetzt wissen Sie, warum Ihr Computer immer wieder zufällig einfriert und wie Sie das Problem beheben können.Wenn keine der oben genannten Lösungen Ihnen geholfen hat, das Problem des Einfrierens des Computers zu beheben, könnte Ihr Computer ein Hardwareproblem haben, das weiter untersucht werden muss.In diesem Fall können Sie sich an den Hersteller Ihres Systems wenden, der das Problem überprüft und die fehlerhaften Teile kostenlos austauscht, sofern der Computer noch unter die Garantie fällt.

FAQs

Wie behebe ich, dass mein Computer einfriert?

Sie können Ihren Computer vor dem Einfrieren bewahren, indem Sie die Treiber des Computers auf dem neuesten Stand halten, sicherstellen, dass es keinen Speichermangel gibt, eine Überhitzung des Computers vermeiden usw.Außerdem sollten Sie nicht zu viele Programme gleichzeitig geöffnet haben, hin und wieder einen Antivirencheck durchführen usw.

Was sind die Ursachen für das Einfrieren eines Computers und wie kann man es beheben?

Ein Computer kann einfrieren, wenn die CPU zu stark belastet wird oder wenn es ein Problem mit dem Speicher gibt.Sie können das Problem beheben, indem Sie den Computer neu starten, die Treiber aktualisieren, den Speicher überprüfen usw.Schauen Sie sich den obigen Artikel an, um alle Lösungen zu finden, die das Problem des Einfrierens des Computers beheben.

Warum friert mein Computer unter Windows 10 immer wieder ein?

Es kann viele Gründe geben, warum Ihr Computer immer wieder einfriert.Probleme wie zu viele offene Programme, beschädigte Treiber, Überhitzung, unzureichender Arbeitsspeicher, BIOS-Anomalien, Viren usw. können zu einem eingefrorenen Computer führen.

alltofix