15 Fixes für PFN LIST CORRUPT in Windows 10

Aktualisiert September 2022: Erhalten Sie keine Fehlermeldungen mehr und verlangsamen Sie Ihr System mit unserem Optimierungstool. Holen Sie es sich jetzt unter - > diesem Link

  1. Downloaden und installieren Sie das Reparaturtool hier.
  2. Lassen Sie Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann deinen Computer reparieren.

Der Blaue Bildschirm des Todes (BSOD-Fehler) ist der Fluch für alles.Noch schlimmer ist es, wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, dass die PFN-Liste beschädigt ist.Worum handelt es sich dabei, und was können Sie dagegen tun?

Atmen Sie tief durch, denn hier sind Sie richtig.Sie können diesen merkwürdigen BSOD-Fehler beheben und alles darüber erfahren.

PFN_LIST_CORRUPT-Fehler (BSOD) Lösungen

  1. Gerätetreiber-Lösung
  2. Windows Update Lösung
  3. Sauberer Systemneustart
  4. Windows-Troubleshooter-Lösung
  5. Systemspeicherlösung (RAM)
  6. Lösung für Peripheriegeräte
  7. Prüfung auf Tools von Drittanbietern
  8. Die letzten Windows-Updates rückgängig machen
  9. Festplattenlaufwerk- oder Betriebssystem-Fehler
  10. Festplattenplatz-Fehler
  11. Zurücksetzen des BIOS bei BSOD
  12. Prüfung auf Malware-Inhalt
  13. Ereignisanzeige für die neueste Version und Systeminformationen
  14. Systemwiederherstellung bei PFN_LIST_CORRUPT-Fehlern
  15. Zurücksetzen von Windows 10

Was ist die PFN-Liste korrupt?

PFN steht für Page Frame Number.Wenn ein blauer Bildschirm mit der Meldung "PFN List Corrupt" (PFN-Liste beschädigt) erscheint, sind die Daten im PFN beschädigt.Es handelt sich um einen Windows 10-Fehler, bei dem das System Sie hinauswirft.Dies geschieht, um eine weitere Beschädigung oder Verfälschung der Daten zu verhindern.

Das Schlimmste daran ist, dass es sich um ein Software- oder Hardwareproblem handeln kann.Wenn Sie darüber nachdenken, gibt es zu viel Software und Hardware, die mit Windows 10 arbeitet.Was können Sie also tun?

Die gute Nachricht ist, dass dieser Leitfaden Ihnen bei der Diagnose helfen wird.Es gibt einige Umgehungsmöglichkeiten und Korrekturen, die Ihnen helfen können, den Fehler PFN List corrupt blue screen zu beheben.

Wichtige Hinweise:

Mit diesem Tool können Sie PC-Problemen vorbeugen und sich beispielsweise vor Dateiverlust und Malware schützen. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, Ihren Computer für maximale Leistung zu optimieren. Das Programm behebt häufige Fehler, die auf Windows-Systemen auftreten können, mit Leichtigkeit - Sie brauchen keine stundenlange Fehlersuche, wenn Sie die perfekte Lösung zur Hand haben:

  • Schritt 1: Laden Sie das PC Repair & Optimizer Tool herunter (Windows 11, 10, 8, 7, XP, Vista - Microsoft Gold-zertifiziert).
  • Schritt 2: Klicken Sie auf "Scan starten", um Probleme in der Windows-Registrierung zu finden, die zu PC-Problemen führen könnten.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf "Alles reparieren", um alle Probleme zu beheben.

herunterladen

Behebung des Fehlers "PFN-Liste beschädigt" auf dem blauen Bildschirm von Windows 10

Die PFN-Liste Corrupt ist ein häufiges Phänomen in Windows 10.Daher sind die Lösungen auch für Windows 10-Nutzer geeignet.Sie können diese jedoch meist auch für andere Betriebssysteme verwenden, wenn Sie diesen Fehler feststellen.

Profi-Tipp:Erstellen Sie immer eine Sicherungskopie von allem.Erstellen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt, um Ihre Daten zu sichern.Dadurch wird ein kritischer Verlust verhindert.

In diesem Sinne sollten Sie diesen Leitfaden befolgen:

1.Es geht um die Gerätetreiber

Ein führendes Problem für BSOD ist eine Fehlfunktion des Treibers.Es könnte daran liegen, dass das Gerät nicht angeschlossen ist.Der Treiber funktioniert also nicht richtig.Vielleicht haben Sie einen inkompatiblen oder beschädigten Treiber.Was auch immer es ist, Sie können diese Schritte befolgen:

  • Suchen Sie die Schaltfläche Windows in der unteren linken Ecke.Klicken Sie darauf, und suchen Sie nach Geräte-Manager.
  • Sie können auch die Tastenkombination Windows + R verwenden und "devmgmt.msc" eingeben und zum Starten OK drücken.
  • Überprüfen Sie alle Geräte und schauen Sie, ob eines ein gelbes Ausrufezeichen hat.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diese Programme und deinstallieren Sie sie von Ihrem System.
  • Wenn Sie alle gelben Markierungen beachtet haben, gehen Sie zum Menü Aktion.
  • Klicken Sie auf Nach Hardwareänderungen suchen.Danach folgen Sie den Anweisungen.
  • Sie müssen Ihren Computer neu starten, damit Windows den Treiber neu installieren kann.

Erhalten Sie immer noch die Fehlermeldung PFN List Corrupt?Dann könnte das Problem bei den Treiber-Updates liegen.Wenn Sie kein automatisches Treiberinstallationsprogramm haben, müssen Sie sie manuell herunterladen.

Die ersten zu überprüfenden Gerätetreiber sind die Grafik- und Netzwerkgerätetreiber.Sie sind die Hauptursache für den Fehler "PFN List Corrupt".

Befolgen Sie diese Schritte:

  • Wählen Sie erneut den Geräte-Manager.
  • Suchen Sie die Gruppe Anzeigeadapter und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den vorhandenen GPU-Treiber.
  • Klicken Sie auf den Treiber aktualisieren.
  • Sie werden dann gefragt, ob Sie automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen möchten.Klicken Sie darauf und gehen Sie weiter.
  • Wenn Sie etwas auf der Liste finden, ist das großartig.Ist dies nicht der Fall, klicken Sie auf "In Windows Update nach aktualisierten Gerätetreibern suchen".
  • Führen Sie diesen Schritt auch für Netzwerkadapter aus.

Wenn damit das Problem gelöst ist, ist das großartig.Andernfalls führen Sie die Treiberaktualisierung für alle wichtigen Gerätetreiber in Ihrem System durch.

Sie können auch die Website des Herstellers für jedes Ihrer Geräte besuchen.Von dort aus können Sie den neuesten Treiber problemlos herunterladen und installieren.

Haben Sie nach einer Treiberaktualisierung Probleme bekommen?Dann können Sie auch die Gerätetreiber bequem zurücksetzen.Das ist richtig!Wenn die Aktualisierung schädlich ist, können Sie sie auf die vorherige Version zurücksetzen.Befolgen Sie diese:

  • Rufen Sie den Geräte-Manager auf und suchen Sie das Gerät, für das Sie den Treiber aktualisiert haben.
  • Gehen Sie zu den Eigenschaften und klicken Sie auf die Registerkarte Treiber.Dort finden Sie die Option "Treiber zurücksetzen".
  • Klicken Sie darauf, und dann können Sie es bequem weiterverfolgen.

Siehe auch 12 Lösungen für das Problem "PC schaltet sich ein, aber keine Anzeige oder Signaltöne

Ist die Schaltfläche deaktiviert/grau?Dann können Sie den Treiber nicht mehr zurücksetzen.Es ist keine frühere Version verfügbar.Befolgen Sie in diesem Fall eine der anderen angegebenen Anweisungen.

2.Windows Update Lösung

Es sollte nicht überraschen, dass es manchmal zu Problemen kommt, wenn Sie Ihr System nicht aktualisieren.Diese Probleme treten auf, wenn Sie die neuesten Tools oder Software auf veralteten Betriebssystemen verwenden.Microsoft bringt ständig neue Updates heraus.Diese sind unerlässlich, um das System optimal zu nutzen.

Probieren Sie es aus, wenn Sie immer noch die Fehlermeldung PFN List corrupt erhalten.

  • Klicken Sie auf die Windows-Logo-Taste und suchen Sie nach "Updates".Sie können dies auch über die Suchleiste daneben tun.
  • Sobald sich das Fenster öffnet, klicken Sie auf "Nach Updates suchen".
  • Wenn Sie Updates finden, klicken Sie auf Herunterladen und installieren Sie sie.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren PC nach dem Herunterladen der Updates neu starten.
LESEN :  Kann ich einen ACPI-BIOS-Fehler selbst beheben, oder muss ich meinen Computer zu einem Techniker bringen - Wie kann ich einen ACPI-BIOS-Fehler in Windows 10 beheben-

Sie können auch im Windows-Katalog nach Updates suchen.Wenn das Problem dadurch nicht behoben wurde, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

3.Ein sauberer Systemstart unter Windows 10

Ein sauberer Systemstart hilft dabei, eine sichere Umgebung für Ihren PC einzurichten.So können Sie den korrupten Stoppcode der PFN-Liste diagnostizieren und mehr darüber erfahren.Der Neustart ist wie der abgesicherte Modus in Windows 10.Es wird alle irrelevanten Anwendungen und Geräte stoppen und nur das Wesentliche unterstützen.So haben Sie eine Möglichkeit, das Problem auszusortieren.

  • Verwenden Sie die Suchoption und suchen Sie nach Systemkonfigurationen.Klicken Sie darauf und suchen Sie den Abschnitt Dienste.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Option "Alle Microsoft-Dienste ausblenden" deaktivieren.Klicken Sie dann auf Alle deaktivieren.
  • Drücken Sie CTRL + ALT + Löschen.Daraufhin wird die Registerkarte "Start" geöffnet.Wählen Sie den Task-Manager aus.
  • Deaktivieren Sie alle Startanwendungen, die ausgeführt werden.

Starten Sie Ihr System neu.Dadurch wird das System auf das Nötigste beschränkt.Nun können Sie das Problem überprüfen, indem Sie die einzelnen Systeme wieder aktivieren.Dies ist ein langwieriger Prozess und wird einige Zeit in Anspruch nehmen.

4.Windows-Troubleshooter zur Rettung

Die Windows-Fehlerbehebung ist das nützlichste Tool, das Microsoft uns hätte geben können.Wenn der Fehler immer noch auftritt und Sie das System nicht neu starten wollen, versuchen Sie es hiermit.Sie können jede Hardware einzeln diagnostizieren:

  • Gehen Sie zu den Einstellungen oder suchen Sie nach Troubleshoot.
  • Klicken Sie auf 'Zusätzliche Problemlöser'.
  • Suchen Sie die Funktion, die Sie beheben möchten.
  • Lassen Sie das Werkzeug seine Arbeit tun.

Für den Fall, dass Sie Schwierigkeiten beim Starten oder bei der Suche nach einem Problemlöser haben:

  • Drücken Sie die Windows-Taste + R.Geben Sie 'msdt.exe – id DeviceDiagnostic' ein und drücken Sie die Eingabetaste / Klicken Sie auf Ok.
  • Befolgen Sie die Anweisungen des Einrichtungsassistenten.
  • Wenn Sie eine Lösung erhalten, klicken Sie auf "Diese Korrektur anwenden".
  • Starten Sie Ihren PC neu.

Das ist alles, was Sie tun müssen.Prüfen Sie nun, ob Sie immer noch BSOD erhalten.

5.Der RAM, Themen

Die Meldung "PFN List corrupt�?kann oft erscheinen, wenn Ihr RAM nicht richtig funktioniert. Mit anderen Worten: Der Arbeitsspeicher Ihres Systems ist beschädigt oder nicht ausreichend vorhanden. Sie können die Windows-Speicherdiagnose verwenden, um zu sehen, ob Ihr Speicher gut arbeitet oder nicht:

  • Schließen Sie zunächst alle Programme, Anwendungen und Tools.
  • Gehen Sie zum Startmenü und suchen Sie nach "Windows-Speicherdiagnose".Klicken Sie darauf oder drücken Sie die Eingabetaste.
  • Wählen Sie "Jetzt neu starten und auf Probleme prüfen".
  • Das ist alles, was Sie brauchen.

Während des gesamten Neustartvorgangs behebt Windows nun alle Probleme.Wenn es ein Problem mit Ihrem Gedächtnis gibt, wird es dadurch gelöst.

6.Entfernen Sie Ihre Peripheriegeräte

Haben Sie kürzlich ein neues Gerät oder eine neue Hardware angeschlossen?Vielleicht traten die BSOD-Fehler erst danach auf.Genau wie der Treiberfehler könnte es sich um ein Problem mit Ihrem Gerät handeln.Wenn das der Fall ist, entfernen Sie die Geräte, die Sie kürzlich angeschlossen haben.

Es könnte eine gute Idee sein, die gesamte Hardware neu zu installieren.Überprüfen Sie, ob Sie immer noch PFN List Corrupt oder BSOD-Fehler erhalten.Entfernen Sie alle Geräte und starten Sie Ihr System neu.

Warten Sie ab, ob Sie eine Fehlermeldung erhalten.Wenn kein Fehler auftritt, schließen Sie jedes Gerät einzeln an.Wenn Sie einen Fehler erhalten, ist es das Gerät, mit dem Sie sich verbunden haben, bevor der Fehler auftrat.

7.Tools oder Software von Drittanbietern

Wie bei Hardware-, Treiber- oder Geräteproblemen können Sie denselben BSOD auch bei Software erhalten.Das ist richtig.Wenn Sie vor kurzem ein Tool, eine Software oder eine Anwendung installiert haben, kann es sein, dass diese nicht richtig funktionieren.Windows 10 ist in dieser Hinsicht anfällig und könnte der Grund für die beschädigte "PFN-Liste" sein.

Verwenden Sie nicht vertrauenswürdige Antiviren-, Wartungs-, Optimierungs- oder andere Tools?Haben Sie kürzlich einen Registry Cleaner ausprobiert?Versuchen Sie, solche Software von Drittanbietern zu meiden.

Entscheiden Sie sich nur für authentische und glaubwürdige Tools oder Software.Abgesehen davon finden Sie hier eine Anleitung zur Deinstallation des Programms:

  • Gehen Sie auf die Windows 10-Startschaltfläche (das Windows-Logo). Gehen Sie zu Apps und Funktionen.
  • Klicken Sie dann auf "Sortieren nach" und wählen Sie "Installationsdatum (neueste zuerst)".
  • So können Sie überprüfen, welche Tools Sie zuletzt installiert haben.Klicken Sie nun auf die Anwendungen, die als erste auf der Liste stehen.Deinstallieren Sie sie.
  • Starten Sie Ihren PC neu, und prüfen Sie, ob Sie weitere Programme deinstallieren müssen.

Siehe auch Die 15 besten Windows-Reparatur-Tools

Manche Software kann schwerer zu deinstallieren sein.Sie lassen sich möglicherweise nicht mit dem Deinstallationsprogramm entfernen.Daher müssen Sie sie möglicherweise löschen oder entfernen.

LESEN :  So entfernen Sie das Microsoft-Konto in Windows 11 [METHODEN]

8.Die letzten Windows-Updates rückgängig machen

Leider sind nicht alle Windows-Updates die besten.Wir sind uns alle einig, dass Microsoft dafür bekannt ist, fehlerhafte Updates und Betriebssysteme herauszugeben.Sie beheben eine Sache, aber sie könnten eine andere kaputt machen.

Ja, die Suche nach Updates ist eine gute Möglichkeit, einen BSOD-Fehler zu beheben.Wenn Sie aber bereits aktualisiert haben, könnte das auch der Grund für das Problem sein.Viele Benutzer haben sich schon mit diesem Problem beschäftigt.Wenn Sie es also bekommen, befolgen Sie diese Schritte:

  • Öffnen Sie die Systemsteuerung und suchen Sie Programme und Funktionen.
  • Dort finden Sie auf der rechten Seite die Option "Installierte Updates anzeigen".
  • Sortieren Sie die Liste nach der neuesten zuerst.Wahrscheinlich können Sie das tun, indem Sie auf "Installiert am" klicken.
  • Deinstallieren Sie zunächst das erste Update.Starten Sie das System neu und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird.Wenn nicht, dann wiederholen Sie es, aber gehen Sie nicht zu tief hinein.Gehen Sie nur so weit, wie Sie sich daran erinnern, einen BSOD-Fehler erhalten zu haben.

9.Festplattenlaufwerk oder Betriebssystem-Fehler

Windows 10 verfügt über eine Vielzahl brillanter Tools, die Ihnen dabei helfen.Sie müssen nicht auf Wiederherstellungs- oder Optimierungstools von Drittanbietern zurückgreifen.Diese drei Instrumente sind:

  • Systemdateiprüfer (SFC)
  • Windows 10 CHKDSK (Datenträger prüfen)
  • Wartung und Verwaltung von Bereitstellungsbildern (DISM)

Diese drei Befehlszeilen-Tools können fast jedes Problem mit Windows beheben.

CHKDSK behebt einen Fehler im Zusammenhang mit der Festplatte.Das müssen Sie tun:

  • Gehen Sie zur Suchleiste und suchen Sie nach Eingabeaufforderung.Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie auf "Als Administrator ausführen".Es öffnet sich ein Fenster, klicken Sie auf Ja und weiter zur Benutzerkontensteuerung.
  • Als Nächstes müssen Sie den Namen des Laufwerks wissen, in dem sich das Betriebssystem befindet.Wenn es sich zum Beispiel um ein Laufwerk C: handelt, geben Sie "chkdsk C: / f' und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Nachdem die Suche nach dem Fehler abgeschlossen ist, drücken Sie y und die Eingabetaste.Dadurch wird Ihr System so geplant, dass es beim nächsten Neustart Korrekturen vornimmt.

Starten Sie jetzt Ihr Windows neu.Damit sollte das Problem mit der Festplatte behoben sein.

Wenn der Neustart das Problem behebt, ist das großartig.Wenn nicht, sollten Sie den System File Checker (SFC) verwenden. Während CHKDSK mit der Festplatte hilft, hilft SFC mit dem Betriebssystem.

  • Starten Sie die Eingabeaufforderung erneut als Administrator.
  • Geben Sie "sfc/scannow" ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Dadurch wird ein Scanvorgang gestartet.Warten Sie, bis die Aufgabe beendet ist.
  • Sie müssen lediglich das System neu starten.

Ist das Problem immer noch nicht gelöst?Erhalten Sie immer noch den Fehler PFN List Corrupt Blue Screen?Vielleicht liegt das Problem bei den Komponenten.Mach dir keine Sorgen!Zu diesem Zweck haben Sie DISM.

  • Starten Sie erneut die Eingabeaufforderung (CMD) als Administrator.
  • Geben Sie dies ein: "DISM/online/cleanup-image/scanhealth".Und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Dies sollte einen Scan starten.Warten Sie nun darauf, dass er ein Problem findet.
  • Wenn es ein Problem gibt, folgen Sie mit: DISM/online/cleanup-image/restorehealth'.
  • Warten Sie geduldig, bis DISM Ihr Problem behoben hat.Wenn dies funktioniert, starten Sie Ihren PC neu.
  • Führen Sie den SFC-Befehl erneut aus, indem Sie die oben angegebene Anleitung verwenden.

Starten Sie dann Ihren PC ein letztes Mal neu.

10.Das Speicherplatzproblem

Konnten Sie den Fehler mit dem blauen Bildschirm trotzdem nicht beheben?Erhalten Sie immer noch PFN List Corrupt?Manchmal hängt es mit dem Speicherplatz zusammen.Prüfen Sie, ob Sie genügend Speicherplatz haben.Dies ist für Windows 10-Benutzer wichtig, da Sie zusätzlichen Speicherplatz benötigen.

Sie können den Partitionsmanager oder den Festplattenmanager verwenden, um Ihrem Betriebssystemlaufwerk mehr Speicherplatz zuzuweisen.

  • Starten Sie das Programm RUN.Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie "diskmgmt.msc" ein und drücken Sie OK.
  • Wählen Sie nicht das Laufwerk aus, auf dem Windows installiert ist.Wählen Sie diejenige, die den meisten Platz bietet, aber keine Fenster hat.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie auf "Volume schrumpfen".
  • Fügen Sie nun die Größe manuell hinzu und klicken Sie auf Verkleinern.
  • Kehren Sie zur Festplattenliste zurück und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr OS-Laufwerk.Zum Beispiel, C.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie auf "Volume erweitern".
  • Nun können Sie so viel Größe hinzufügen, wie Sie dafür erworben haben.
  • Klicken Sie auf ok und starten Sie Ihren PC neu.

Wenn Sie nicht genug Platz für Ihr Betriebssystem haben, können Sie vielleicht etwas aufräumen.Eine der besten Möglichkeiten ist die Sicherung Ihrer Dateien auf verschiedenen Speichermedien.Verwenden Sie externe Festplatten, USB-Sticks oder die Cloud.

Sie können auch verschiedene Programme, Spiele und Dateien, die Sie nicht mehr verwenden, deinstallieren.Eine manuelle Bereinigung ist von Zeit zu Zeit sinnvoll.

Siehe auch 15 Fixes für Windows 10 Helligkeitsregler funktioniert nicht

Sie können auch diese Anweisungen für eine Datenträgerbereinigung befolgen:

  • Starten Sie den PC neu, aber starten Sie ihn als Administrator.Melden Sie sich dafür als Administrator an.Sie können dies auch später tun.
  • Gehen Sie zur Systemsteuerung und suchen Sie nach Verwaltungstools.
  • Suchen Sie Disk Cleanup und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, um es als Administrator auszuführen.
  • Wählen Sie nun das Laufwerk aus, auf dem Sie die Bereinigung durchführen möchten.
  • Sie können die zu löschenden Dateien auswählen und dann auf Systemdatei bereinigen klicken.
LESEN :  Wie behebe ich den Ton auf meinen Computerlautsprechern - Warum kommt kein Ton von meinen Computerlautsprechern-

Der Vorgang wird einige Zeit in Anspruch nehmen, aber sobald er abgeschlossen ist, können Sie ihn fortsetzen und auf Fehler überprüfen.

11.Zurücksetzen des BIOS

Vielleicht sind die BIOS-Einstellungen nicht synchronisiert.Übertakten und Zwischenspeichern ist eine gute Möglichkeit, Ihr System zu kontrollieren.Aber nicht immer ist eine individuelle Anpassung eine gute Option.Dies könnte zu dem Fehler PFN List Corrupt stop code führen.Die Wiederherstellung der BIOS-Einstellungen kann Ihnen helfen:

  • Starten Sie Ihren PC neu und stellen Sie sicher, dass Sie die Taste drücken, um die BIOS-Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie auf die Option Erweitert und suchen Sie die Option zum Zurücksetzen der Bios-Konfiguration.
  • Starten Sie Ihren Computer neu, nachdem Sie die Einstellungen gespeichert haben.Dies sollte Ihrem System weiterhelfen.

In ähnlicher Weise können Sie auch das BIOS Ihres Systems aktualisieren, falls es veraltet ist und Probleme verursacht.

  • Gehen Sie über das Startmenü zu Systeminformationen.
  • Hier finden Sie eine Systemübersicht und die Informationen des BaseBoard-Herstellers.Notieren Sie sich auch die BIOS-Informationen, z. B. den Versionsnamen.
  • Als Nächstes besuchen Sie die offizielle Website des Herstellers und sehen nach, ob es eine neue BIOS-Version gibt.
  • Wenn es ein neues BIOS-Update gibt, laden Sie es herunter und aktualisieren Sie Ihr BIOS.
  • Starten Sie Ihren Computer neu

12.Prüfung auf Malware-Inhalt

Bevor Sie Lösungen wie "DISM/online/cleanup-image/restorehealth" ausprobieren, sollten Sie einen Scan durchführen.Scannen Sie Ihr System auf Viren und Malware.Dafür können Sie Windows Defender oder ein anderes hochwertiges Antivirenprogramm verwenden.

Führen Sie einen gründlichen Scan durch und belassen Sie es nicht bei einem Schnellscan.Windows Defender wird mit einem Offline-Scan geliefert.Probieren Sie es aus.

13.Event Viewer zur Erleichterung Ihrer Aufgaben

Die Windows-Ereignisanzeige enthält die Protokolle, die sich auf das System beziehen.Wenn es Änderungen, Aktualisierungen, neue Programme, Treiber oder Dienste gegeben hat, wird es Aufzeichnungen geben.Sie können diese überprüfen, um zu sehen, wo sich das Problem zu verzweigen begann.

  • Suchen Sie in der Suchleiste nach Event Viewers.
  • Klicken Sie auf das Windows-Logo, suchen Sie nach Systemen.
  • Gehen Sie auf Allgemein und Details, um alle Informationen zu überprüfen.

14.Systemwiederherstellung verwenden

Machen Sie es sich zur Gewohnheit, immer einen Systemwiederherstellungspunkt zu haben.Sie können es so einstellen, dass jeden Monat automatisch ein Wiederherstellungspunkt erstellt wird.Wie auch immer, wenn nichts anderes funktioniert hat, können Sie diese Option ausprobieren.

Mit der Systemwiederherstellung können Sie Ihre Systemdateien wiederherstellen.Die Dateien sind davon nicht unbedingt betroffen, aber Programme und Einstellungen können sich ändern.

  • Melden Sie sich bei Windows 10 als Administrator an.
  • Drücken Sie die Tasten Windows + R und öffnen Sie die Systemsteuerung
  • Suchen Sie den Abschnitt Wiederherstellung und klicken Sie auf Systemwiederherstellung
  • Suchen Sie nach weiteren Wiederherstellungspunkten und führen Sie diese dann aus.
  • Auf diese Weise können Sie alle wichtigen Informationen erhalten.

15.Zurücksetzen von Windows 10

Wenn Sie immer noch den Stoppcode-Fehler erhalten, können Sie nichts tun.Dies ist der letzte Ausweg.Im Grunde genommen müssen Sie Windows 10 zurücksetzen.Es ist dasselbe wie eine Neuinstallation des Betriebssystems.Sie können wichtige Dateien sichern, aber das ist nicht notwendig.Ihre Systemdateien werden sich ändern.

Es setzt Ihr System und alle darauf befindlichen Dateien, Geräte, Programme usw. vollständig zurück.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Startmenü (Windows-Logo).Gehen Sie zu Einstellungen.
  • Finden Sie Update & Sicherheit.Noch einmal: Zugriff auf Recovery.
  • Dort finden Sie die Option "Diesen PC zurücksetzen".Klicken Sie auf "Los geht's".
  • Wählen Sie eine entsprechende Option und klicken Sie auf "Meine Dateien behalten".
  • Befolgen Sie dann die Anweisungen des Assistenten.

FAQs

Wie kann ich eine beschädigte PFN-Liste reparieren?

PFN_List_Corrupt - der blaue Bildschirm des Todes ist ein Stoppcode unter Windows 10 und kein guter.Er kann Ihr Betriebssystem beeinträchtigen.Sie können den oben genannten Leitfaden verwenden, um die Probleme zu lösen.

Was ist PFN corrupt Windows 10?

Die PFN-Liste (Page Frame Number) ist ein "Blue Screen of Death"-Fehler, der auf Ihrem Betriebssystem auftreten kann.Dies ist bei Windows 10-Nutzern üblich.Vielleicht haben Sie beschädigte Systemdateien oder ein Betriebssystem, das dieses Problem verursacht.

Was ist der Page Frame Number (PFN)-Code?

In der Regel handelt es sich um einen Stoppcode-Fehler in Windows 10.Es kann von beschädigten Systemdateien bis hin zu Geräteproblemen alles Mögliche sein. Sie können die Sicherheit aktualisieren, ein Microsoft-Laufwerk deaktivieren oder sfc/scannow in der Eingabeaufforderung verwenden, um nur einige der Lösungen zu nennen.

Was ist PFN corrupt Windows 7?

Ja, dieser Fehlerstoppcode kann auch unter Windows 7 auftreten.Es handelt sich um einen BSOD, und Sie können mit Hilfe der oben genannten Anleitung nach Problemen suchen.Sie gilt für Benutzer von Windows 10 und 7,.a.

alltofix