Wie man eine Windows 10-Partition als virtuelle Festplatte (VHD) sichert

Aktualisiert September 2022: Erhalten Sie keine Fehlermeldungen mehr und verlangsamen Sie Ihr System mit unserem Optimierungstool. Holen Sie es sich jetzt unter - > diesem Link

  1. Downloaden und installieren Sie das Reparaturtool hier.
  2. Lassen Sie Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann deinen Computer reparieren.

Virtuelle Festplatte erstellenDas Klonen Ihrer Windows 10-Festplatte ermöglicht es Ihnen, Ihren Computer als zwei verschiedene Computer zu verwenden.Mit Hilfe der Virtualisierung haben Sie den Luxus, zwei Betriebssysteme auf demselben Arbeitssystem zu verwenden.Die Vorteile der Erstellung einer virtuellen Festplatte, insbesondere wenn Sie eine Windows-Partition als virtuelle Festplatte einrichten, sind vielfältig, einschließlich der einfachen und schnellen Dateiübertragung zwischen der virtuellen Festplatte und dem Host-System.Sie können ein Laufwerk erstellen, das in ein virtuelles in ein physisches Laufwerk und umgekehrt umgewandelt werden kann.Darüber hinaus können Sie Ihre Produkte wie Anwendungen, Programme und dynamische Websites usw. in verschiedenen Umgebungen (Windows, Mac OS X und Linux usw.) auf einer einzigen Workstation testen.

Wenn Sie sich fragenWindows 10-Partition als virtuelle Festplatte sicherndann sind Sie hier richtig, um eine detaillierte Lösung zu erhalten.Auf diese Weise können Sie Ihre alte Windows 10-Partition im Grunde behalten, ohne die Hardware zu behalten.Ist das nicht erstaunlich?Wenn Sie diese bestimmte Partition als virtuelle Festplatte erstellen, können Sie sie in Anwendungen für virtuelle Maschinen wie VirtualBox, Hyper-V, VMware oder Parallels booten.

Standardmäßig besteht eine direkte Zusammenarbeit mit Windows 10, das auf Ihrem Arbeitsplatzrechner installiert ist, und dessen Hardware.Mit Hilfe des oben erwähnten Tools für virtuelle Maschinen wird eine virtuelle Kopie der physischen Festplattenpartition erstellt, die Sie dann mit einem beliebigen Programm für virtuelle Maschinen starten können.

Beginnen wir mit der Erstellung einer virtuellen Festplatte mit Windows 10-Partition für VMware

VMware ist ein sehr beliebtes Programm für virtuelle Maschinen, das ein kostenloses Tool namens VMware Center Converter anbietet (laden Sie es von der offiziellen vmware-Website herunter), um eine beliebige Partition einer physischen Windows-Maschine in eine virtuelle VMware-Maschine zu konvertieren.Außerdem können Sie die kostenlose Anwendung VMware Player zum Starten der virtuellen Maschine verwenden.Falls Sie es in andere Anwendungen von VMware wie VMware Fusion oder VMware Workstation booten möchten, ist dies ebenfalls möglich.

LESEN :  Was ist der Druckspooler-Fehler 1067 - Warum tritt dieser Fehler auf?

Der gesamte Prozess und die einzelnen Schritte werden im Folgenden ausführlich erläutert.

Wichtige Hinweise:

Mit diesem Tool können Sie PC-Problemen vorbeugen und sich beispielsweise vor Dateiverlust und Malware schützen. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, Ihren Computer für maximale Leistung zu optimieren. Das Programm behebt häufige Fehler, die auf Windows-Systemen auftreten können, mit Leichtigkeit - Sie brauchen keine stundenlange Fehlersuche, wenn Sie die perfekte Lösung zur Hand haben:

  • Schritt 1: Laden Sie das PC Repair & Optimizer Tool herunter (Windows 11, 10, 8, 7, XP, Vista - Microsoft Gold-zertifiziert).
  • Schritt 2: Klicken Sie auf "Scan starten", um Probleme in der Windows-Registrierung zu finden, die zu PC-Problemen führen könnten.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf "Alles reparieren", um alle Probleme zu beheben.

herunterladen

Gehen Sie zu vmware.com und suchen und laden Sie dann "VCenter Converter" auf Ihrer Windows 10-Arbeitsstation herunter, die die Partition enthält, die in eine virtuelle Maschine umgewandelt werden soll.Öffnen Sie das Tool und klicken Sie auf die Schaltfläche "Maschine konvertieren", die im unteren Bereich verfügbar ist.Wählen Sie die gewünschte Partition der Workstation als Quelle aus.Im Zielbereich können Sie entweder VMware Fusion oder VMware Player auswählen.Sobald die Optionen der virtuellen Maschine konfiguriert sind, erstellt das Tool automatisch eine virtuelle Festplatte aus der gewünschten Windows 10-Partition.

Es wird empfohlen, eine Sicherungskopie zu erstellen oder die virtuelle Festplatte auf einem externen Speicherplatz zu speichern, damit Sie auch von jeder anderen Arbeitsstation aus booten können.

Windows 10-Partition als virtuellen Speicher mit Parallels erstellen

Sie können das Parallels-Tool mit dem Namen "Parallels Transporter Agent" auf Ihrem Windows 10-PC installieren, um eine virtuelle Festplatte Ihrer Windows-Partition zu erstellen.Anschließend können Sie die erstellte virtuelle Festplatte in Parallels Virtual Machine Tool für Macs verwenden.Außerdem können Sie die erstellte VHD auf ein Mac-System übertragen, das mit einem Netzwerk verbunden ist und auf dem Parallels installiert ist.

Die Parallels Transporter Agent-Anwendung verfügt über eine umfangreiche grafische Benutzeroberfläche und einen Assistenten für die Übertragung der Partitionsfestplatte in eine virtuelle Maschine.

Abbildung der Windows 10-Partition als virtuelle Festplatte für Microsoft Hyper-V

Auch Microsoft kennt das revolutionäre Potenzial der virtuellen Maschine und bietet daher ein kostenloses Disk2vhd-Tool an, um eine Windows-Partition in einer virtuellen Festplatte zu erstellen.Solche virtuellen Festplatten können dann in Microsoft VM-Anwendungen wie dem "Microsoft Hyper-V-Tool" verwendet werden.

LESEN :  Was sind die Folgen des Fehlercodes 41 auf Ihrem Windows 10 Computer - Wie können Sie den Fehlercode 41 auf Windows 10 Computern beheben

Laden Sie das kostenlose Tool Disk2vhd herunter und führen Sie es auf der Windows 10-Arbeitsstation aus, die die Partition enthält, die in eine virtuelle Festplatte konvertiert werden soll.Es ist sehr einfach zu bedienen, da es Sie direkt auffordert, die Partition oder das Laufwerk auszuwählen, das als virtuelle Datenträgerdatei erstellt werden soll.Dadurch wird die von Ihnen gewählte Windows 10-Partition als VHD-Datei gesichert und kann auf anderen Arbeitsstationen in Hyper-V verwendet werden.Vergewissern Sie sich, dass auf der Arbeitsstation, von der diese virtuelle Festplatte gebootet wird, die virtuelle Maschine Hyper-V von Microsoft installiert ist.

Erstellen einer Windows 10-Partition als virtuelle Festplatte für VirtualBox

Die Konvertierung eines physischen Laufwerks oder einer Partition in eine virtuelle Maschine für VirtualBox ist keine einfache Aufgabe und wird in der Regel nicht empfohlen, vor allem nicht für unerfahrene Benutzer.Im Grunde genommen bietet VirtualBox kein Dienstprogramm mit grafischer Oberfläche für die Durchführung dieser Art von Konvertierung.Es erfordert eine Bearbeitung der Registrierung, die nicht unbedingt Ihr Ding ist, und eine einzige falsche Änderung könnte den Zustand verschlimmern.Der gesamte Prozess beinhaltet eine manuelle Prozedur, bei der Sie mit Registern hantieren, eine Festplattenkopie erstellen und diese dann in eine VirtualBox VDI-Datei konvertieren müssen.

Schlussfolgerung

Es gibt viele Vorteile, wenn Sie eine Partition Ihrer Windows 10-Festplatte als virtuelle Festplatte erstellen.Ein virtuelles Laufwerk ist sehr mobil und Sie können es ohne Datenverlust erstellen.Sie kann mit Hilfe von Tools wie VMware oder Hpyer-V oder mit dem Microsoft-eigenen Dienstprogramm erstellt werden.

Wenn Sie eine Windows-Partition in eine virtuelle Festplatte umwandeln, ist ein sehr häufiges Problem, das Benutzer haben, mit der Lizenzfrage verbunden.Die Windows-Aktivierung auf Ihrer Arbeitsstation könnte den Eindruck erwecken, dass sie nicht auf dem richtigen Rechner läuft, aber zum Glück wird dieses Problem in der Regel ganz einfach gelöst, wenn Sie sich mit dem Microsoft-Team online in Verbindung setzen.

LESEN :  Was ist der Chrome-Installationsfehler Windows 10 - So beheben Sie den Chrome-Installationsfehler Windows 10

alltofix